NeueWege-Home
NeueWege-Home

Fritz-Funke Str. 15

44149 Dortmund

+49 173 28 14 638

Vorträge

Bewusst-Sein in Körper, Seele und Geist

Ein erlebnisorientierter Vortrag von ca. 40 Minuten, der zur Bestimmung des eigenen Standortes bewusst einlädt - zusammengestellt als bunter Mix zum Zuhören, Übungen zum Mitmachen und Erleben, Selbst-Entdecken und gemeinsamen Austauschen ...

 

"Der Körper ist Übersetzer der Seele ins Sichtbare!"

(Christian Morgenstern)

 

Physische oder psychische "Unpässlichkeiten" bestimmen häufig unseren Weg und sind mit uns in Kommunikation.

Durch Nicht-Bewusstheit und geschwächt von der Abkopplung unserer 6 Sinne sind wir sehr oft im Hamsterrad des Lebens gefangen und auf automatische Selbststeuerung geschaltet.

 

Wenn wir wieder lernen, die Impulse unseres Geistes und die Signale unseres Körpers bewusst wahrzunehmen, kommen wir mehr und mehr in unsere eigene Achtsamkeit, Verantwortung und Schöpferkraft.

Geschieht dies Schritt für Schritt bei Integration in unseren Alltag, werden wir dafür mit einem "neuen Ich" belohnt.

Folgen wir dem Lockruf unserer Seele, um Sinn und Erfüllung im Leben zu finden!

 

Eine einfühlsame Abschlussmeditation rundet das Thema ab.

 

Termin auf Anfrage

 

"Medizin trifft Medialität" - ein Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist

Ein erlebnisorientierter Vortrag von ca. 40 Minuten beschreibt die Schatzkiste unseres Wissens als Kompetenzmodell mit unseren Einstellungen und Glaubenssätzen.

Diese bestimmen häufig unseren Weg und sind über körperliche Beschwerden mit entsprechenden Symptomen in Kommunikation mit uns.

Als Spiegel unserer Seele sind diese Unpässlichkeiten Wegweiser in unser inneres Wissen.

 

Ein Vortrag, der zur Bestimmung des eigenen Standortes bewusst einlädt - zusammengestellt als bunter Mix zum Zuhören, Erleben und Selbst-Entdecken.

Anregungen für Übungen und Handouts zur Vertiefung.

 

Die Meditation "Licht und Kraft der Sonne für den Heimweg" rundet das Thema ab.

Termin auf Anfrage

 

„Die Entwicklung des Menschen und der Menschheit“

 

Anhand einer spannenden Reise in die Geschichte der Menschheit wird verdeutlicht, dass die Entwicklung des Individuums sich in Form einer sich entfaltenden Evolutionsspirale vollzieht.

Ein Modell, in dem Wertesysteme und Bewusstseinsstufen veranschaulicht werden.

 

Für die Entfaltung der Spirale ist Offenheit für Veränderung die zentrale Voraussetzung.

Offenheit heißt: Hinschauen und Annehmen aller früheren und zukünftigen Erfahrungen, sowie die vertrauensvolle Hingabe in den Prozess der Evolution.

Auf diese Weise können Schatten verschwinden und sich ein ein gesundes Selbstwertgefühl entfalten.

 

Die Menschheit als Ganzes vollzieht den nächsten großen Schritt in eine höhere und neue Bewusstseinsebene.
Jede Aufwärtswindung in der Evolutionsspirale bezeichnet das Erwachen einer weiter ausgearbeiteten Fassung des bereits Existierenden.

 

Diese Menschheitsspirale besteht aus einer gewundenen Kette von Wertesystemen, Weltsichten und Denkweisen, von denen jede das Produkt ihrer Zeit und ihrer Bedingungen ist.

 

„Ein Problem kann nie auf derselben Ebene gelöst werden, auf der es entstanden ist!“

(Albert Einstein)

Eine andere Perspektive einnehmen und eine etwas andere Sicht auf die Dinge erhalten …

 

Was machen die „neuen“ Kinder heute anders?

Sie sind Forscher auf ihrer eigenen Entdeckungsreise, sie spielen, hinterfragen und stellen in Frage, wollen wissen und haben den starken Glauben an sich selbst…

Damit erschaffen sie sich die Realität, die sie sich wünschen und leben ihre Vision. Es bleibt hier wenig Zeit zum Streiten oder Kämpfen.

 

Eine kleine Geschichte…, in der die „großen Worte eines kleinen Mannes“ gelassen ausgesprochen werden:

 

Mutter und Sohn gingen am Strand spazieren. Sie liefen barfuss durch die Ausläufer der herannahenden Wellen. Plötzlich fanden sie einen großen Berg angespülter Seesterne.

Ohne darüber nachzudenken, warf der Junge einen Seestern zurück ins Meer.

Darauf sprach die Mutter zu ihrem Sohn: „Lass das doch – es bringt sowieso nichts!“

Ihr Sohn erwiderte: „Doch! – Dem Einen schon!“ -

 

Jede einzelne friedliche Handlung verankert Frieden und unterstützt Heilung.

Die neuen Kinder haben den Mut zu tun, was wir fühlen! –

 

Mut nimmt vielerlei Formen an. Oft ist er still und wirkt im Verborgenen. Heldentum ist nicht den Reichen und Mächtigen vorbehalten, sondern entsteht aus dem Verständnis der Welt.

 

gemalt von einem 10-jährigen …

„Ganz oben – aus der Vogelperspektive - von einer Bergspitze ist zu sehen, was Dir Deine Ängste in den Weg legen…. und womit sie Dich an den immer gleichen Ort fesseln.

Sie halten Dich davon ab, über das Gewöhnliche hinaus zu wachsen!“

 

Der Geist fokussiert sich gerne auf die Haifischflosse im Fluss.

Der Vogel dort oben steht für das Symbol der Befreiung des Geistes, der Veränderung des Blickwinkels und des Bewusstseins!

 

Wir haben die Chance von den neuen Kindern zu lernen!

Wir dürfen jetzt neue Wege gehen und das Opferbewusstsein hinter uns lassen!

Wir dürfen wieder zum eigenen Schöpfer werden!

 

„Nichts ist so wichtig, dass man es so ernst nehmen sollte!“

 

Termin auf Anfrage