NeueWege-Home
NeueWege-Home

Fritz-Funke Str. 15

44149 Dortmund

+49 173 28 14 638

Schwitzhütten-Auszeit

8. - 10. Dezember 2017

Schenk´ Dir eine kostbare Auszeit an einem besonderen Kraftplatz in der Vulkaneifel, an dem Du Dich selbst finden kannst ...

 

Der Beuerhof mit seiner ungestörten Alleinlage in Mitten der Eifel bietet einen wunderbaren Ort ... einen Kraftort mit eigenen Energien und Lehren ... mit viel Raum und Weite ... und mit uralten, geweihten Plätzen für besondere Erfahrungen und Prozesse:

 

Leise sein … lauschen … Menschen begegnen,

die ähnlich fühlen … immer tiefer sinken, in Dich und das was Dich ausmacht.

Dabei erkennen, dass Du wunderbar bist.

Und dann wirst Du Deinen Platz finden für Dich und Deine Lebenszeit, die kostbarer ist, als alles andere.

 

Willkommen sind hier alle, die sich eine Wochenendauszeit gönnen möchten und einen spirituellen Raum der Besinnung suchen, um sich wieder neu auszurichten.

Dieter Scholz, der Hüter des Platzes, wurde von Archie Fire Lame Deer (*1935 – †2001) bereits vor 25 Jahren zur Leitung und Durchführung von Schwitzhütten in der Tradition der Miniconjou-Lakota eingeweiht. Seitdem findet am Beuerhof eine monatliche Inipi-Zeremonie statt, an der wir während des Seminarwochenendes als Gast teilnehmen dürfen.

 

„Die Inipi-Zeremonie reinigt uns von all unseren Unterschieden und macht uns Eins mit der ganzen Schöpfung“ Archie Fire Lame Deer

 

Die Schwitzhütten-Zeremonie (Inipi) ist eines der ältesten Reinigungsrituale für Körper, Geist und Seele, in der wir uns selbst als Teil der Natur erfahren.

 

Bevor wir in die Schwitzhütte gehen, knüpfen wir gemeinsam Gebetsbeutel (Tabacco-Ties) und bereiten uns damit innerlich auf die Inipi-Zeremonie vor. Kleine Tabakmengen werden zusammen mit Dank, Bitten und Gebeten in kleine Baumwoll-Läppchen zu Tabacco-Ties gebunden. Im Anschluss an die Inipi werden sie in einer Zeremonie dem Feuer übergeben.

 

Die Schwitzhütte besteht aus Weidenruten und wird mit Decken abgedeckt. Die Anordnung des Schwitzhüttenaltars symbolisiert das Zusammenwirken von Mutter Erde, Vater Sonne, Großmutter Mond und dem Lebensbaum, dem zentralen Motiv für den spirituellen Weg der Lakota.

Das Feuer ist ein spirituelles Feuer, das in bestimmter Art und Weise aufgebaut und entzündet wird. Im Feuer werden Steine (Großväter) erhitzt, bis sie rotglühend sind. Ein Feuermann reicht die "Großväter" dann ins Zentrum der Schwitzhütte. Still und andächtig versammeln wir uns um die Steine. Hitze, Gebete und traditionelle Lieder helfen uns, von allem loszulassen, was uns bedrückt und schmerzt.

In diesem Ritual erfahren wir die direkte Verbindung mit der Gemeinschaft aller Geschöpfe, der Erde und des Universums.

Während der Inipi-Zeremonie kann es zu Erfahrungen kommen, in denen Raum und Zeit transzendent erscheinen, gepaart mit einem Gefühl von unendlicher Weite.

 

Die Schwitzhüttenzeremonie wird in vier Runden durchgeführt. Während jeder Runde, wenn die Tür geschlossen ist, werden heilige Lakota-Lieder gesungen, Gebete gesprochen, getrommelt und manchmal werden vom Inipi-Leiter Teachings gegeben. Jede Runde oder Tür kann eine eigene tiefgreifende Bedeutung haben. 

Frauen, die in ihrer Mondzeit (Menstruation) sind, haben einen Sonderstatus und nehmen außerhalb der Schwitzhütte an der Zeremonie teil.

 

Ablauf:

Wir verbringen sowohl Zeit in unserer Kleingruppe mit Verdauungs-, Spür- und Stille-Momenten, als auch Zeit in der Gemeinschaft mit anderen Schwitzhüttenteilnehmern.

 

Du erlebst an diesem Wochenende:

- Begegnung und Herzenskommunikation mit dir und anderen

- Meditation
- Medicine Walk in Stille

- Teilnahme an der Jahresabschluss-Schwitzhüttenzeremonie unter der Leitung von Dieter Scholz

- die heilsame Kraft der 4 Elemente

- Zeit in der Kleingruppe und Zeit für dich

- Kopf ausschalten und Stille genießen

- einen wunderbaren und naturnahen Kraftplatz in der Vulkaneifel

 

In die Stille gehen, lauschen und schauen, was sich zeigen möchte ...

 

*** Das Besondere an diesem Wochenende von Seiten des Beuerhofes***

Jahresabschluss-Zeremonie mit Give-Away Circel

Vom alten Jahr Abschied nehmen und Danke sagen. Es ist die Gelegenheit, in mitten des vorweihnachtlichen Rummels in die Stille zu gehen, das zu Ende gehende Jahr an sich vorüber ziehen zu lassen und mit Freunden und anderen lieben Menschen ein paar Stunden Gemeinsamkeit zu zelebrieren. Ein kleines Geschenk (zusätzlich zum give-away für den Feuermann) darf für den Circel mitgebracht werden. Weitere Infos: www.beuerhof.de

 

Seminarbeginn:

Begrüßungsrunde Freitag, 8. Dezember, 16:30 Uhr im Wintergarten der Casa Mallorca

 

Seminarende:

Sonntag, 10. Dezember gegen 15:00 Uhr

 

 

 

Seminarzentrum Beuerhof

Beuerhof 1

Casa Mallorca

54579 Üxheim/Eifel

 

 

 

 

Bitte mitbringen:

Haus- und Wanderschuhe, Badelatschen, bequeme und dem Wetter angepasste Freizeitkleidung, Taschenlampe, Outdoor-Sitzunterlage, Shorts/Badehose/Bekini mit evt. leichtem Baumwollkleid/Sarong und altes Handtuch für die Schwitzhütte, evt. etwas Warmes zum Überziehen nach der Schwitzhütte, kleines Geschenk/give away für den Feuermann und zum Knüpfen der Tabacco Ties: Päckchen Tabak, Bindfaden aus Baumwolle, Schere sowie rote, weiße, gelbe, schwarze, grüne, blaue Baumwollstoffreste - jeweils auf ca. 8 x 8 cm zugeschnitten

 

Am Platz besteht begrenzter Netzempfang.

Empfehlenswert ist auf jegliche elektronische Ablenkung zu verzichten, denn:

 

 „In der Stille geschehen die wundersamsten Dinge… nicht im Lärm der äußeren Ereignisse, sondern in der Klarheit des inneren Sehens und in der leisen Bewegung des Verborgenen.

Wenn der Geist Raum und Zeit annimmt, wird das Herz berührt und die leisen Kräfte beginnen zu wirken." (in Anlehnung an den Philosophen Romano Guardini)

 

 

Energieausgleich:

315,- € / Person incl. 2 Übernachtungen in der Casa Mallorca, Vollverpflegung, Seminar und Schwitzhüttenzeremonie.

Frühbucherpreis: 295,- € / Person bei Zahlung bis 30. September 2017. Mit Zahlungseingang ist die Anmeldung verbindlich.

 

AGB Schwitzhütten-Auszeit.pdf
PDF-Dokument [137.4 KB]

 

Die AGB sind zeitnah auszufüllen und unterschrieben an heike@neuewege-home zu senden.

Eine Anmeldebestätigung erfolgt dann per Mail.

 

Mitfahrgelegenheiten ab Dortmund können vorab organisiert werden.

Um sich auf den besonderen Kraftort einstimmen zu können, ist eine frühzeitige Anreise wegen des Wochenendverkehrs rund um Köln empfehlenswert.  

 

Die mediale und schamanische Begleitung durch Einzeltermine zum Sonderpreis von 60,- € / Stunde ist am Freitagabend möglich.

 

... und noch ein kurzer Vorgeschmack ...